Aussicht auf offizielle Voroption

Die letzte Verhandlungsrunde mit dem Amt für Vermögen und Bau (VBA) und dem Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim (AdöR) fand im Februar 2022 statt. Moderiert wurde das Treffen wieder von Baubürgermeister Cord Soehlke. Alle Akteur:innen sind sich einig, dass die Gespräche fortgeführt werden, um eine Lösung für den langfristigen Erhalt der Münze 13 zu finden. Zudem wurde beschlossen,„Aussicht auf offizielle Voroption“ weiterlesen

Sachspenden an die Ukraine

Liebe Alle, aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine möchten wir Sachspenden für die Menschen vor Ort sammeln.Da wir aktuell noch nichts von einer zentralen Sammelstelle in Tübingen gehört haben, stellen wir hierfür den Blauen Salon zu Verfügung.Ziel ist es Hilfsgüter zentral in Tübingen zu sammeln, um sie dann über ein existierendes Netzwerk von freiwilligen„Sachspenden an die Ukraine“ weiterlesen

Die dritte Runde

Am 8. September fand unser drittes Gespräch mit Vertreter:innen des Studierendenwerks AdöR, Vermögens- und Bauamt (VBA) und dem Studentenwerk e.V. statt, weiterhin moderiert von Baubürgermeister Cord Soehlke. Die dritte Gesprächsrunde startete erstmals in Präsenz, wofür uns freundlicherweise der Sitzungssaal des technischen Rathauses zur Verfügung gestellt wurde. Den Dialog haben wir als ehrlich, kritisch und zugleich„Die dritte Runde“ weiterlesen

Auftakt der Verhandlungen gestaltet sich schleppend

Im Rahmen des Dialogs zur Übernahme des Erbbaurechts der Münzgasse 13 durch die Bewohner:innenschaft unter dem Dach des Mietshäuser Syndikats fand am 24. Juni eine Begehung der Immobilie statt. Anwesend waren Delegierte des Studierendenwerks Tübingen-Hohenheim, des Studentenwerks e.V. und des Amtes für Vermögen und Bau Baden-Württemberg (VBA). Auch Baubürgermeister Soehlke konnte sich für den Auftakt„Auftakt der Verhandlungen gestaltet sich schleppend“ weiterlesen

Heizung und Besuch in der Münze 13

Nun ist es endgültig: Unsere Heizung ist kaputt. Nachdem sie schon seit Dezember auf Notbetrieb lief und das Stuwe AdöR auch nach mehrmaligen Anfragen der zuständigen Firma nichts unternommen hat, mussten wir am 09.06. Heizung und Gas aufgrund einer akuten Notsituation ausschalten. Gleichzeitig gibt es auch gute Nachrichten.