Heizung und Besuch in der Münze 13

Nun ist es endgültig: Unsere Heizung ist kaputt. Nachdem sie schon seit Dezember auf Notbetrieb lief und das Stuwe AdöR auch nach mehrmaligen Anfragen der zuständigen Firma nichts unternommen hat, mussten wir am 09.06. Heizung und Gas aufgrund einer akuten Notsituation ausschalten. Gleichzeitig gibt es auch gute Nachrichten.

An diesem Abend war von der Heizung ein lautes Rattern und ein von dieser ausgehender Gasgeruch wahrnehmbar, sodass wir uns dazu entschieden, das Haus zu verlassen. Glücklicherweise konnte gerade noch rechtzeitig bewerkstelligt werden, Heizung und Gas abzustellen. Die zuständige Heizungsfirma hat uns aufgrund der Dringlichkeit ohne den Auftrag vom Studierendenwerk AdöR einen Durchlauferhitzer zur Verfügung gestellt und das Gas verplombt. Auf eine Notlösung folgte eine Notlösung. Ärgerlicherweise streitet das Studierendenwerk AdöR nun die Zuständigkeit für Reparaturen am Haus ab. Wir sind sprachlos, denn das Studierendenwerk AdöR hatte im Vorfeld schon versichert, sich der Heizungsproblematik anzunehmen.

Gleichzeitig gibt es auch gute Nachrichten: Am Donnerstag (24.06.) steht eine Begehung mit Vertreter:innen des Studierendenwerk AdöR, des VBA und Herrn Cord Soehlke an. Sie wollen einen allgemeinen Eindruck des Gebäudes bekommen und eine Grundlage für die Verhandlungen schaffen. Wir freuen uns auf diesen Termin und sind zuversichtlich, dass die Verhandlungen schnell aufgenommen werden und wir unserem Ziel ein großes Stück näher kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.